Robotikausbildung in der Schule

Die deutsche Wirtschaft und Industrie fordert hervorragend ausgebildete Fachkräfte- dieser Bedarf wird in Zukunft noch weiter steigen.

Zusammen mit der Franka Emika GmbH und der gemeinnützigen Robokind Stiftung möchte die Vision Schulen und anderen Bildungseinrichtungen die Technik bieten, die für die effiziente und zielführende Ausbildung im Bereich Robotik, Automatisierung und Technikverständnis notwendig ist.

Bildungseinrichtungen, die ein Interesse daran haben den Unterricht mit dem Zukunftsthema (kollaborierende) Robotik  zu bereichern, können ihre Lehrkräfte durch Teilnahme an dem Kurs „TrainerIn für kollaborierende Roboter“  mit einem IHK-Zertifikat offiziell dazu befähigen, die Schulung „AnwenderIn für kollaborierende Roboter (IHK)“ anzubieten.

Einfaches und sicheres Benutzen und Verstehen der Robotik: dies ist unser Ziel.

Dieses Wissen sollte jedoch bereits schulisch vermittelt werden, hier sollte bereits das Basiswissen erlernt werden, das später weiter ausgebaut werden kann.

Die Panda-Roboter der Franka Emika GmbH bilden einen hervorragende Basis für die schulische Ausbildung. Sie sind als kollaborierende Roboter sicher,
einfach zu nutzen und schnell zu erlernen. Optimale Voraussetzungen für die Schulung unterschiedlicher Altersklassen.

Die neue „Franka Trainingsstation“ ist speziell für den Einsatz in der Bildung konzipiert worden und ermöglicht in Kombination mit den Lehrer-Schulungsangeboten der Robokind Stiftung einen schnellen Einstieg in die Robotik-Lehre.

Die im Rahmen der Schulungsunterlagen vorgefertigten Inhalte sind altersunspezifisch erstellt worden und bauen je nach Lehrfortschritt aufeinander auf.

 

Der Lieferung der Trainingsstation umfasst bereits alle Komponenten und Schulungsunterlagen, die für die Lehre erforderlich sind:

  • Franka Emika Roboter
  • stabiler und sicherheitsgeprüfter Arbeitstisch
  • Schulungsunterlagen
  • User Interface, wie z.B. Laptop für die Programmierung sowie Sicherheitsschalter

 

Die systemoffenen Fortbildungen der Robokind Stiftung wurden gemeinsam mit PädagogInnen und RobotikexpertInnen auf die Bedarfe von Lehrkräften abgestimmt und umfassen neben theoretischen Inhalten praktische Übungen an einer Roboter-Trainingsstation. So werden Lehrkräfte optimal auf den Einsatz von Robotern im Unterricht vorbereitet und profitieren auch langfristig vom kollegialen Austausch in einem stetig wachsenden landesweiten Netzwerk.

Durch Teilnahme an der Fortbildung „TrainerIn für kollaborierende Roboter (IHK)“ der Robokind Stiftung erhalten Lehrkräfte die offizielle Lehrbefähigung.

Informationen zu aktuellen Fördermöglichkeiten in Niedersachsen finden Sie hier: Masterplan Digitalisierung Niedersachsen

Sie interessieren sich für unsere Bildungs- und Förderungsangebote?

Gerne beraten wir Sie:

 

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung